Über uns

Wer wir sind

Patch.Work ist ein Kreativ-Hub im Herzen des Chiemgaus für Macher:innen, Vordenker:innen und Innovator:innen. Deine Space, ob solo oder im Team, Start‑up oder Unternehmen – werde ein aktiver Teil unserer pulsierenden Community!

Arbeiten wo das Leben am schönsten ist

Ort

Luftbild von Patch.Work in Seeon im Chiemgau

Das Patch.Work liegt im Herzen des Naherholungsgebietes Chiemgau und bildet beinahe den Mittelpunkt der Ballungszentren München (80 km) und Salzburg (60 km). So kann für eine erfrischende Mittagspause im Sommer der Seeoner See zu Fuß erreicht oder eine Wanderung durch die am Patch.Work anschließenden Wälder unternommen werden. Für den Feierabend liegt der Chiemsee zum Ausspannen nicht weit oder man startet eine Feierabendtour in den nahegelegenen Chiemgauer Alpen.

High Tech im Dreiseithof

Gebäude

Der Dreiseithof von Patch.Work in Seeon im Chiemgau

Das auf Nachhaltigkeit ausgelegte Gebäude, entworfen von der Architektin Theresa Brüderl, stellt eine moderne Interpretation des für die Region typischen Dreiseithofs dar. Die nachhaltige Holzbauweise verkörpert unsere Mission sowohl innen als auch außen. Die umfassenden Außenanlagen, gestaltet von der Landschaftsarchitektin Melina Hölzl, fügen sich perfekt in die Landschaft direkt am Waldrand ein.

icon icon

Flexibel und Kreativ

Büros

Der Dreiseithof von Patch.Work in Seeon im Chiemgau

Du suchst nach einer flexiblen und produktiven Arbeitsumgebung? Dann ist Patch.Work genau das Richtige für dich! Als Hybrid-Workspace im ländlichen Raum bieten wir dir eine einzigartige Arbeitsumgebung, die Kreativität, Effizienz und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt stellt. Ob du einen eigenes Büro, einen festen Schreibtisch benötigst oder einfach nur gelegentlich ein ruhiges Plätzchen brauchst, bei uns findest du den perfekten Arbeitsplatz für deine Bedürfnisse.

Fakten

  • 4000m² (+ 2000m² für Erweiterung) Gesamtfläche

  • 2200m² Bauwerk. Architektur: Theresa Brüderl

  • 130× Arbeitsplätze auf 3× Geschossen
    17× Büros + 5× Meeting Räume
    3× Event Spaces + 1× Café
    1× Werkstatt

  • Moderner Holzbau mit gesundem Raumklima
    Nachhaltiges Heizen & Kühlen
    E-Mobilität: Ladestationen für Autos und Fahrräder

Patch.Work Pattern - Fakten zum Gebäude

Wir sind für dich da

Team

Stefan Daxenberger Portrait

Stefan Daxenberger

Stefan hat nach seiner Schreinerlehre ein Ingenieursstudium an der TH Rosenheim mit dem Schwerpunkt Innenausbau absolviert und im Anschluss Berufserfahrung bei einem Planungsunternehmen in München, Freiburg und New York gesammelt. Durch die verschiedenen Arbeitswelten und das Studium zum Master of Business Administration (MBA) an der Hochschule Biberach kam die Inspiration Patch.Work gründen. Und damit die Ambition die flexible Arbeitswelt ins Chiemgau zu bringen.

icon icon icon icon

Theresa Brüderl Portrait

Theresa Brüderl

Über das Schreinern und die Innenarchitektur fand Theresa den Weg zur Architektur, immer begleitet von der Liebe zum Handwerk und Detail. Mit dem Anspruch, individuelle Konzepte mit persönlichem Charakter zu entwickeln. Das Gebäude als Maßanzug. Theresa entwickelt individualisierte Architekturkonzepte mit regionalem Bezug, zeitgenössischer Architektursprache und starkem Bezug von Architektur und Innenarchitektur. Dies spiegelt sich auch am Patch.Work wider.

icon icon icon icon

Für was wir stehen

Mission

Unsere Mission ist es, das Bewusstsein für eine nachhaltige Arbeitswelt im Chiemgau zu schaffen. Wir bauen eine Plattform auf, die Wachstum, gemeinsame Erfahrungen und echten Erfolg unterstützt. Wir bieten unseren Mitgliedern flexiblen Zugang zu wunderschönen, nachhaltigen Räumen, einer Kultur der Inklusivität und der Energie einer inspirierten Community, die alle durch unsere umfangreiche Technologie-Infrastruktur verbunden sind. Wir glauben, dass Patch.Work die Kraft hat, die Art und Weise zu verbessern, wie Menschen arbeiten, leben und wachsen.

icon icon

Karriere

Werde Teil von Patch.Work

icon icon

Unsere Partner

Chiemgau Wirtschaft
Regnauer
Theresa Architektur
Technische Hochschule Rosenheim
Technische Universität München